Forschungsprojekte von Alfred Werner Maurer

ZIP- Zentrum für innovative Produktion der Universität Saarbrücken , Saarbrücken SITZ-Gelände 1991-1966.
 
 
 
Erforschung, Ausgrabung, Rekonstruktion + Baupathologie Saarbrücker Schloss
 
 
 
Grabung Tell Kamid el-Loz  Libanon - Mitarbeit b. Prof. Dr. Hachmann Universität Saarbrücken
 
 
 

Ausgrabung des Ruinenhügel Tall Munbaqa (auch Ekalte (Mumbaqat)) Koordinaten 36.219159° N, 38.131635° O

IV. Tall Munbāqa (auch Ekalte (Mumbaqat) Grabungsleitung Alfred Werner Maurer i.A. Deutsche Orientgesellschaft e.V. Berlin und  Universität des Saarlandes 

Der antike Name der spätbronzezeitlichen Stadt wird aufgrund von 15 aufgefundenen Tontafeln mit der Nennung dieses Stadtnamens mit "Ekalte" angenommen. Möglicherweise ist Tall Munbāqa zur Mittelbronzezeit mit dem bei Aplaḫanda von Karkemiš und Šamši-Adad I erwähnten Yakaltum gleichzusetzen [1]

 

V.Schloss Dornburg an der Elbe

Von der von dem Barockbaumeister Friedrich Joachim Stengel (1694-1787) geplanten Schlossanlage wurde nur der Mittelbau das Corps de logis fertiggestellt.Das Schloss befindet sich heute im Besitz des Landes Sachsen-Anhalt und wird als Depot und Restaurierungswerkstatt des Landesarchäologen für die Vor- und Frühgeschichte genutzt.

Schloss Dornburg an der Elbe

 

1. Bauherr und Architekt

2. Zur Geschichte von Schloss Dornburg an der Elbe

3. Bauaufgabe Lustschloss

4. Beschreibung der geplanten Schlossanlage

5. Zur Planungsgeschichte von Schloss Dornburg

6. Die Baupläne von F. J. Stengel

7. Der heutige Schlossbau

8. Typologie und Grundrissdisposition

9. Mittelrisalit und Aufriss des fertiggestellten Schlosses

Mittelrisalit Schloss Dornburg an der Elbe


10. Zu dem von F. J. Stengel verwendeten Werkmaß beim Schlossneubau

11. Schloss Dornburg im Lichte der Architekturtheorie

12. Geschichte der Nutzung des Schlosses

13. Renovierung der Schlossanlage

14. Literatur:

  • Alfred Werner Maurer: Die Baugeschichte des Barockschlosses Dornburg an der Elbe. Philologus Verlag b. Basel CH)2008.
  • Alfred Werner Maurer: Urheber der Architekturidee der 1757 im Kupferstich von Johann Christian Püschel dargestellten nicht realisierten Schlossanlage in Dornburg an der Elbe, Philologus Verlag b. Basel(CH)
  • Alfred Werner Maurer: Die Baugeschichte des Saarbrücker Schlosses und deren Erforschung. In: Jürgen Karbach, Paul Thomes (Hrsg.): Beiträge zum Stengel-Symposion anläßlich des 300. Geburtstages von Friedrich Joachim Stengel am 29./30.9.1994 im Saarbrücker Schloß. (= Zeitschrift für die Geschichte der Saargegend. 43,1995). Historischer Verein für die Saargegend, Saarbrücken 1995, ISSN 0513-9058, S. 177–217.
  • Alfred Werner Maurer: Friedrich Joachim Stengel, seine Bauwerke und das Verhältnis zur Architekturtheorie, Philologus-Dokumente Basel (CH) 2009.

zum Beispiel: Otto Lackenmacher, Maina-Miriam Munsky, Rudolf Olgiati, Willi Mayerhofer, Wolfgang Petrick, Peter Sorge, N. Goldmann, L.C. Sturm, Großgörschen 35 etc. Siehe hierzu auch Publikationsverzeichnis.

Nach oben